Ein Atheist, der vom Gegenteil überzeugt wurde

Livenet / BibelTV, 23.12.2018

Ein Atheist, der vom Gegenteil überzeugt wurde

Am 25. Dezember im Free-TV
Der Journalist und damals entschiedene Atheist Lee Strobel (64) zog aus, das Christentum argumentativ zu widerlegen. Dazu interviewte er zahlreiche Koryphäen und beschäftigte sich ausgiebig mit Jesus von Nazareth. Daraus entstand ein Buch namens «Der Fall Jesus». Der gleichnamige Kinofilm ist nun erstmals im Free-TV zu sehen (Bibel-TV, 25. Dezember, 20.15 Uhr). Geben Sie Jesus eine Chance!

Zoom
Filmszene aus «Der Fall Jesus»

 

Das Buch verkaufte sich bislang 14 Millionen Mal. Einst war Lee Strobel eingefleischter Atheist. Als seine Frau Christin wurde, sagte er: «Ich will meine Frau zurück!» Als Atheist konnte sich nicht vorstellen, religiöses Gedankengut in die Kindererziehung einfliessen zu lassen.

Also machte er sich auf die Spurensuche. Das Ziel war klar: Das Christentum argumentativ zu wiederlegen. Akribisch recherchierte der preisgekrönte «Chicago-Tribune»-Gerichtsreporter mittels Interviews bei Koryphäen verschiedenster Fachrichtungen.

Widerlegungen widerlegt

Daraus entstanden ist das Buch «Der Fall Jesus. Ein Journalist auf der Suche nach Wahrheit». Im Buch interviewte Strobel Pastoren, Wissenschaftler, Christen und Nichtchristen, um ihren Glauben auf den Prüfstand zu stellen. Er untersuchte ebenfalls Fakten und Mythen rund um die Person Jesus Christus.

Doch er konnte sein klares Ziel nicht erreichen. Gerade die ausführlichen, akribischen Recherchen führten zu dem, was Strobel nicht plante: Er erkannte, dass der christliche Glaube Hand und Fuss hat. «Na gut, Gott, du hast gewonnen», lauteten die Worte seines ersten Gebets. Strobel beendete seine Karriere als Journalist. Er wurde Schriftsteller und Pastor bei der bekannten Willow-Creek-Gemeinde.

Gott ist komplex

Bei seinen Forschungen und Recherchen sprach Strobel unter anderem mit dem Physiker Robin Collins, der ihm sagte: «Je mehr ich über Physik lerne, desto mehr bin ich von der Intelligenz Gottes überwältigt. Je mehr wir die Komplexität des Lebens beleuchten, umso komplexer wird es» (Livenet berichtete).

Collins beeindruckte Strobel mit der Intelligenz Gottes weiter: «Jedes Mal, wenn wir tiefer in einer Zelle forschen, wird es noch komplexer und es erinnert mich neu daran, wie komplex Gott selbst ist. Er ist nicht nur in der Lage, all diese mikroskopisch kleinen biologischen Neuerfindungen innerhalb unseres Körpers wirklich zu begreifen – er hat sie auch erschaffen.»

Der Film ist nun erstmals im deutschen Free-TV zu sehen. «Bibel TV» zeigt den Streifen am 25. Dezember um 20.15 Uhr. Haben Sie sich noch nie mit Jesus auseinandergesetzt? Dann machen Sie sich mit Lee Strobel auf Spurensuche. Es sind 112 Minuten, die gut investiert sind.

Die Inhalte aus zitierten Quellen geben nicht die Meinung von PROSKYNEO.org wieder, sondern dienen ausschließlich der Informationsvermittlung.

Anmerkung von PROSKYNEO.org:
Der Film kann eine Zeitlang in der Mediathek auf bibeltv.de angesehen werden.
Zusätzlich ist das auch unter diesem Link möglich. Außerdem kann die mp4-Datei hier auch heruntergelden werden (3 Gigabite!).

Offline lesen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, deine Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Die Mail-Adresse wird jedoch nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.