Treue ist »Liebe im Test«

Treue ist »Liebe im Test«

05.04.2016

Rolf Lindenmann
Treue lässt sich nur leben, wenn wir sie selbst in uns tragen – indem wir uns von Gott angenommen und geliebt wissen, sagt der Berater Rolf Lindenmann.

Livenet: Rolf Lindenmann, Was löst der Begriff Treue in Ihnen aus?
Rolf Lindenmann: Ich verstehe darunter, Gott und den Menschen gegenüber verantwortungsvoll und mit Hingabe zu reden und zu handeln. Auch dann, wenn es uns schwer fällt. Treue ist wie «Liebe im Test». Sie hat mit Beständigkeit, Wahrheit und Vertrauenswürdigkeit zu tun.

Zoom
Rolf Lindenmann

Weshalb lohnt es sich, treu zu sein?
Treue ist der Nährboden für ein erfülltes Leben. Sie schenkt uns Geborgenheit und Sicherheit, stärkt uns den Rücken. Im Gegenzug dazu fördert Untreue Angst und Unsicherheit, raubt dem Leben Energie. Im Treusein gewinnen wir Kraft, Enttäuschungen standzuhalten, Verletzungen zu ertragen. Mit Treue als Basis kann etwas gedeihen. Es werden Kräfte freigesetzt, die uns zum Leben befreien.

Weshalb haben wir Menschen Mühe, treu zu sein?
Ausweichen und aufgeben ist immer leichter als treu zu sein. Und Gründe für Untreue gibt es genug. Menschen können unmöglich alle unsere Erwartungen erfüllen, enttäuschen uns immer wieder. Viele haben Bindungsängste. Generell werden Beständigkeit und Verlässlichkeit in unserer Gesellschaft immer weniger gelebt. Aus einem inneren Defizit heraus überfordert uns die Treue.

Was bedeutet Gottes Treue für uns Menschen?
Sie zeigt sich durch die Vergebung, die uns Gott in Jesus anbietet. Diese ermöglicht uns, immer wieder neu anzufangen. Indem wir uns von Gott bedingungslos geliebt und wertgeschätzt wissen, wächst Lebensfreude. Wir können zu uns selber stehen, auch wenn wir nicht in die Raster der Gesellschaft passen. Wir werden frei, zu entdecken und zu leben, was Gott an Gaben in uns hineingelegt hat.

Was sagt die Bibel über die Treue?
Sehr viel. Ich denke daran, was Paulus im Brief an die Römer in Kapitel 3, Vers 3 schreibt: «Zwar sind einige ihre eigenen Wege gegangen, aber was ändert das? Kann die Untreue dieser Menschen etwa Gottes Treue aufheben? Niemals!» Gott bleibt uns Menschen in Liebe zugewandt. Auch wenn wir es vermasseln. Treue ist ein Wesenszug von Gott. Sie ist in ihm begründet und nicht als Reaktion auf unseren guten Lebenswandel zu verstehen.

Wie können wir in unserem Alltag Treue leben?
Wir müssen uns aus der Kraft Gottes heraus immer wieder dafür entscheiden: Gott, uns selbst und unserem Umfeld gegenüber. Erfüllt und getragen von Gottes Treue, sind wir fähig, anderen gegenüber treu zu sein. Ob diese es verdienen oder nicht. Damit wären wir wieder bei der Liebe angelangt. Nichts anderes sind wir einander schuldig, schreibt Paulus im Kapitel 13 des Römerbriefs. Treue ohne Liebe wäre Pflicht.

Rolf Lindenmann (76), Dr. phil., Biologe, ist als Coach und Berater tätig. Er lebt in Grüt im Zürcher Oberland.

Offline lesen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, deine Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Die Mail-Adresse wird jedoch nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.