Abtreibung: »Euthanasie mit weissen Handschuhen«

Livenet / idea / Kirche+Leben, 19.06.2018

Abtreibung: »Euthanasie mit weissen Handschuhen«

Papst Franziskus zieht Vergleich
Papst Franziskus hat die Abtreibung von Embryos mit möglichen Behinderungen mit der Nazi-Praxis zur Vernichtung sogenannten »unwerten Lebens« im letzten Jahrhundert verglichen.

Zoom
Papst Franziskus

 

Der Papst wandte sich mit scharfen Worten dagegen, ungeborene Kinder wegen einer möglichen Behinderung abzutreiben: «Mord an Kindern – um ein ruhiges Leben zu bewahren, wird ein Unschuldiger plattgemacht», sagte Papst Franziskus am Samstag im Vatikan bei einem Treffen mit einem Forum Italienischer Familienorganisationen. «Im vergangenen Jahrhundert hat sich die ganze Welt über das aufgeregt, was die Nationalsozialisten machten, heute tun wir dasselbe mit weissen Handschuhen», erklärte der Papst.

Um seinen Standpunkt zu verdeutlichen, stellte Franziskus die rhetorische Frage, warum in der Öffentlichkeit keine kleinwüchsigen Menschen zu sehen seien. «Weil das Protokoll vieler Ärzte sagt: ‚Der wird nicht gut, schicken wir ihn weg.’»

Familie nur «zwischen Mann und Frau»

Der Papst kritisierte ebenfalls die Verwendung eines schwammigen Begriffs von Familie. Es gebe zwar Sternfamilien, Baumfamilien und Tierfamilien. «Aber es gibt nur eine Familie nach Gottes Bild, jene zwischen Mann und Frau – und die Ehe ist ein grossartiges Sakrament», hielt Franziskus fest.

Manche Menschen gingen die Ehe ein wie ein Lotteriespiel: «Wenn es klappt, klappt es, wenn es nicht klappt, beenden wir die Sache und beginnen eine neue.»

Ein Leben als Paar und als Familie sei nicht leicht, und das wisse er, sagte der Papst. Deswegen müsse man die Vorbereitungen auf die Ehe verbessern und den Paaren besser helfen. In der Ehe sollten sich Paare um Geduld bemühen. Wenn Fehler begangen worden seien, dürfe man den Partner nicht zu lange auf eine Bitte um Entschuldigung warten lassen.

Datum: 19.06.2018
Autor: Reinhold Scharnowski
Quelle: Livenet / idea / Kirche+Leben https://www.livenet.ch/magazin/gesellschaft/ethik/329320-abtreibung_euthanasie_mit_weissen_handschuhen.html

 

Die Inhalte aus zitierten Quellen geben nicht die Meinung von PROSKYNEO.org wieder, sondern dienen ausschließlich der Informationsvermittlung.

 

Offline lesen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, deine Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Die Mail-Adresse wird jedoch nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.