»Die Bibel hat zu allem etwas zu sagen«

Livenet, 27.07.2019

»Die Bibel hat zu allem etwas zu sagen«

Hot Topics mit »Sent«
Wir leben in einer Zeit, in der alles erlaubt zu sein scheint. Dabei hat die Bibel zu Themen wie Lebensgestaltung und Pornografie bestimmte Vorstellungen. Stefan «Sent» Fischer, Pastor der Living Church Baden, hat sich gegenüber Livenet den heissen Themen gestellt.

Zoom
Stefan «Sent» Fischer

 

«Leben und leben lassen». Dieses Motto sei in unserer heutigen Zeit gesellschaftlicher Konsens. Jeder könne so leben wie er möchte, wenn man sich dabei nur wohlfühle. Allerdings sei eine solche Haltung nicht mit der Bibel in Einklang zu bringen, erklärte Stefan «Sent» Fischer, Pastor der Living Church Baden und Jugendmitarbeiter beim Bibellesebund, gegenüber Livenet. «Die Bibel hat zu allem eine Meinung.» Auch wenn diese Ansicht etwas übertrieben erscheine, so hätte das Wort Gottes doch mehr zu sagen, als uns manchmal lieb sei. Darin liege für Christen eine Herausforderung.

»Pornografie hat zerstörbaren Spirit«

Ein solches Beispiel sei das Thema Pornografie. Obwohl Pornosucht «so viel kaputt machen kann», würden Pornos heute bagatellisiert werden. Zwar redet man über Pornos, aber nur im Kontext einer Normalisierung. Da es ja jeder mache, sei es auch kein Problem. Dabei zerstöre uns Pornografie, betont Fischer.

Dies sei für die Kirche eine Herausforderung, vor allem in der Herangehensweise. Es sei nicht zielführend, eine Kirche zu leben, die nach aussen den Anschein hat, gegen alles zu sein. Vielmehr müsse man ein Ort sein, der zwar klare Werte und Klarheit vertritt, aber auch zum Reden einlädt und den Menschen mit Barmherzigkeit begegnet.

Orte der Ehrlichkeit

Neben Pornografie müssen aber auch grundsätzliche Fragen zur Sexualität Platz in der Kirche haben. Für Fischer persönlich sei dies nicht ganz einfach. Eine Möglichkeit, sich der Thematik zu nähern, können Predigtserien sein, erklärt der Pastor. Entscheidender seien allerdings Vertrauensbeziehungen. Diese können beispielsweise in kleinen Gruppen oder in «1 zu 1-Beziehungen» entstehen. Solche Orte, «an denen man offen und ehrlich sein kann und es keine Tabus gibt» seien enorm wichtig.

Bibel weckt Entdeckerlust

Dass die Bibel viel zu bieten habe, sei vor allem bei jungen Menschen zu beobachten, die neu zum Glauben gekommen sind. Für sie sei die Bibel etwas neues und spannendes, aber ebenso fremd und komisch. Diese Mischung könne aber die Entdeckerlust wecken. Die Herausforderung für ihn als Pastor liege darin, sich Grundsätze oder Werkzeuge zu überlegen, die beim Verstehen der Texte helfen – auch für Christen, die schon länger im Glauben stehen.


Die Inhalte aus zitierten Quellen geben nicht die Meinung von PROSKYNEO.org wieder, sondern dienen ausschließlich der Informationsvermittlung.

Würden Sie gern zusammen mit anderen Christen den christlichen Glauben ausleben? Dann sehen Sie sich doch mal auf PISTIS.org um. Gleichgesinnte können Sie unter dem Menüpunkt Kontakt finden.


 

Offline lesen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, deine Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Die Mail-Adresse wird jedoch nicht veröffentlicht. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.