PDF

Sich in Gottes Gnade fallen lassen

05.02.2016

Glücklich vs. gesetzlich
Haben Sie schon einmal einen «frisch geschlüpften» Christen beobachtet? Er ist voller Leidenschaft, will jedem von seinem neuen Leben erzählen und fühlt sich durch und durch von Gott geliebt. Wie kommt es, dass viele Christen dieses Glücksgefühl im Laufe ihres Lebens mit Gott verlieren? Rick Warren rät in einer aktuellen Andacht: Lassen Sie sich in Gottes Gnade fallen!

In_Gnade_fallen_lassenSie können Gottes Anerkennung nicht selbst verdienen. Sie können seine Liebe nicht verdienen. Sie können seine Bestätigung nicht selbst erreichen. Warum? Weil Gott Liebe ist und Gott Sie bedingungslos liebt! Wenn Sie glücklich sein wollen, müssen Sie lernen, sich jeden Tag in Gottes Gnade zu entspannen und in seine Gnade fallen zu lassen

Gesetzlichkeit: Beweisen, dass ich es wert bin

In Philipper, Kapitel 3, Vers 3 steht: «Wir verlassen uns auf Jesus Christus und nicht länger auf das, was wir selbst tun können.» Eines der Dinge, das Ihnen Glück und Fröhlichkeit rauben kann, ist die Gesetzlichkeit. Gesetzlichkeit ist die Einstellung, zu denken, dass man die Liebe, die man Gott gegenüber verspürt, irgendwie beweisen muss. Gesetzlichkeit bedeutet, auf das zu vertrauen, was wir für Gott tun, anstatt auf das, was Jesus für uns getan hat. Man denkt, dass man Regeln, Vorschriften und Einschränkungen befolgen muss, um zu zeigen, dass man es wert ist, von Gott geliebt zu werden.

Gesetzlichkeit saugt die Fröhlichkeit aus dem Leben

Woher weiss man, ob man gesetzlich ist? Wenn man über andere Leute urteilt. Woher weiss man, ob man aus Gnade lebt? Wenn man anderen gegenüber gnädig und freundlich handelt. Für Menschen, die aus der Gnade Gottes leben, ist es häufig einfacher zu vergeben, weil sie sich bewusst sind, dass Gott ihnen weiterhin immer wieder vergibt…

Die Gesetzlichkeit saugt Ihrem Leben nach und nach das Glück und die Zufriedenheit aus. Waren Sie schon einmal in einer Gemeinde, die sich auf Regeln und Gesetze konzentriert? Diese Gemeinde ist nicht glücklich. Hier gibt es keine Freude. Jeder, der dort ist, kommt nur aus Pflicht- oder Schuldgefühlen.

Auf das vertrauen, was Jesus tat

Doch wenn Sie endlich merken, dass es gar nichts gibt, das Sie tun können, damit Gott Sie noch mehr liebt, dann ist das eines der befreiendsten Gefühle überhaupt. Und – es ist der Schlüssel zu einem glücklichen Leben! Erinnern Sie sich deshalb jeden Tag an die Gnade Gottes und lassen Sie sich fallen. So wie Paulus in Philipper, Kapitel 3, Vers 9 schreibt: «Durch meine Leistung kann ich vor Gott nicht bestehen, selbst wenn ich das Gesetz genau befolge. Was Gott durch Christus für mich getan hat, das zählt. Darauf will ich vertrauen.»

Autor: Rick Warren / Rebekka Schmidt (Rickwarren.org)

Quelle: livenet.ch http://www.livenet.ch/node/286594