Archiv der Kategorie: Warum glauben?

Warum Elisabeth King Gott abschütteln will – und es nicht schafft

Warum Elisabeth King Gott abschütteln will – und es nicht schafft

26.02.2016

Kolumne einer Ex-Christin
Eine Kolumnistin der Washington Post, Elisabeth King, hat ein Problem: Nachdem sie jahrelang aktive Christin war, ist sie heute Atheistin – und ist doch nicht zufrieden. Warum? Weil sie es einfach nicht schafft, Gott und den Glauben komplett abzuschütteln… Warum Elisabeth King Gott abschütteln will – und es nicht schafft weiterlesen

Glaube ist im Gehirn schon abgespeichert

Glaube ist im Gehirn schon abgespeichert

19.02.2016

Neurotheologie

Selbst wenn man nie daran gedacht hat, an Gott zu glauben, erkennt das Gehirn seine Existenz an. Dem, was bereits im Römer-Brief festgehalten ist, nähern sich nun auch die Wissenschaftler. Glaube ist im Gehirn schon abgespeichert weiterlesen

Ist der Glaube an Gott vernünftig?

oder:
Die Suche nach Sinn und Werten

(Download  als PDF)

Wenn auch viele Menschen die Existenz eines Schöpfers, Gottes, nicht akzeptieren wollen, beschäftigen sich doch viele von ihnen intensiv mit der Frage nach dem Sinn des Lebens. Interessanterweise haben beide Themenkomplexe viel miteinander zu tun. Tatsächlich scheint es nicht möglich zu sein, den Sinn des Lebens zu finden und gleichzeitig die Existenz eines Schöpfers zu leugnen. Ist der Glaube an Gott vernünftig? weiterlesen

Warum an einen Verursacher glauben?

So selbstverständlich für viele der Glaube an einen Schöpfer des Universums ist, so große Probleme haben andere damit. Die Auseinandersetzungen mit Argumenten, die die zufällige Entstehung des Kosmos (und damit einhergehend der Evolution des Lebens) stützen sowie die leidenschaftlichen Gegendarstellungen werden seit Jahrhunderten geführt. Und scheinbar gelingt es keiner Seite, die andere vom jeweiligen Standpunkt zu überzeugen. Warum an einen Verursacher glauben? weiterlesen