Alle Beiträge von elativ

Wie die Bibel die deutsche Sprache beeinflusst

Wie die Bibel die deutsche Sprache beeinflusst

31.05.2017

Machtwort, Feuereifer und Herzenslust
Hätte Martin Luther nicht die Bibel übersetzt, würden wir heute völlig anders reden. Denn viele unserer alltäglichen Vokabeln und Redewendungen stammen aus der Bibel. Vielleicht zitieren ja auch Sie das Buch der Bücher – ohne es zu ahnen! Lassen Sie sich überraschen …
Wie die Bibel die deutsche Sprache beeinflusst weiterlesen

Den Glauben zur Welt bringen

Den Glauben zur Welt bringen

26.05.2016

Global Outreach Day
Am Anfang stand die Idee: einfach (wie viele grosse Ideen), aber ungeheuer wirkungsvoll, wenn sie funktioniert. Wie wäre es, wenn alle Christen eines Landes an einem Tag miteinander auf die Strassen und an die Hecken und Zäune gehen und die Gute Nachricht aktiv und kreativ weitergeben würden? Und was, wenn das in der ganzen Welt geschehen würde? Der Global Outreach Day war geboren.
Den Glauben zur Welt bringen weiterlesen

Sudan: Pastor und Mitgefangener überraschend aus Haft entlassen

Sudan: Pastor und Mitgefangener überraschend aus Haft entlassen

19.05.2017

Lage der Christen im Land bleibt prekär: erneut Kirche zerstört
(Open Doors, Kelkheim) – Am 11. Mai wurde im sudanesischen Khartum der seit Dezember 2015 inhaftierte Pastor Hassan Kodi zusammen mit seinem Mitgefangenen Abdulmonem Abdumawla überraschend freigelassen. Beide waren aufgrund von Beihilfe zur Spionage, Anstiftung zu Konflikten zwischen Gemeinschaften und der Verbreitung von Gerüchten, die die Autorität des Staates untergraben, zu 12 Jahren Haft verurteilt worden (Open Doors berichtete). Beobachter sprachen von haltlosen Anklagen und sahen in dem christlichen Glauben der meisten Beschuldigten einen Grund für das harte Urteil. Nachdem am 26. Februar bereits der Hauptangeklagte, der tschechische Entwicklungshelfer Petr Yasek, freigekommen war, begnadigte der sudanesische Präsident Omar Al-Bashir nun auch dessen ehemalige Mithäftlinge per Präsidialerlass. Open Doors hat weitere Einzelheiten der Freilassung erfahren.
Sudan: Pastor und Mitgefangener überraschend aus Haft entlassen weiterlesen

»Ich habe viel Arbeit, deshalb muss ich viel beten«

»Ich habe viel Arbeit, deshalb muss ich viel beten«

19.05.2017

Stress ade
Gebet kann helfen, einen stressigen Tag besser zu orchestrieren und sich besser durch den Arbeitsberg zu wühlen. Luther sagte dies vor 500 Jahren – zeitgenössische Autoren beobachten nun das gleiche, wie jüngst der 36fache Buchautor David Jeremiah.
»Ich habe viel Arbeit, deshalb muss ich viel beten« weiterlesen

In Konflikten nicht im Gefühlschaos stecken bleiben

In Konflikten nicht im Gefühlschaos stecken bleiben

18.05.2017

Eine Wurzelbehandlung
Es gibt drei Arten von Konflikten. Und sie müssen unterschiedlich angegangen und entschärft werden. Astrid Eichler, Leiterin des Netzwerks «Solo&Co», sprach in Riehen BS über ihre Erfahrungen im Umgang mit Konfliktursachen und gab erprobte Tipps.
In Konflikten nicht im Gefühlschaos stecken bleiben weiterlesen

Loren Cunningham: »Die weltweite Erweckung hat bereits begonnen«

Loren Cunningham: »Die weltweite Erweckung hat bereits begonnen«

17.05.2017

Gebet für die Mission
Loren Cunningham, Gründer des Missionswerks «Jugend mit einer Mission», ist sich sicher, dass eine grosse Erweckung weltweit bereits angebrochen ist. Die Anzahl an Christen weltweit wachse schneller als die Weltbevölkerung, erklärte er vor Kurzem in einem Podcast mit Steve Strang für Charisma News. Grund dafür sei der Zusammenschluss von Gebet und Mission.
Loren Cunningham: »Die weltweite Erweckung hat bereits begonnen« weiterlesen

Schüler leben ihren Glauben ganz praktisch

Schüler leben ihren Glauben ganz praktisch

17.05.2017

SHINE Group Wattenwil
Jede Woche trifft sich eine Gruppe gläubiger Schüler in Wattenwil, um über ihren Glauben zu sprechen, die Bibel zu lesen und zusammen zu beten. Besonders wichtig ist ihnen aber, dass der Glaube praktisch wird.
Schüler leben ihren Glauben ganz praktisch weiterlesen

Die vollständige Bibel gibt es jetzt in 648 Sprachen

Die vollständige Bibel gibt es jetzt in 648 Sprachen

11.05.2017

Neuer „Global Scripture Access Report“ der Bibelgesellschaften
Stuttgart. Die vollständige Bibel ist jetzt in 648 Sprachen übersetzt. Dies teilte der Weltverband der Bibelgesellschaften (United Bible Societies; UBS) im aktuellen „Global Scripture Access Report“ mit. Das Neue Testament ist in weiteren 1 432 Sprachen übersetzt, zumindest einzelne biblische Schriften sind in 1 145 Sprachen erschienen. Damit gibt es in 3 225 Sprachen mindestens ein Buch der Bibel. Sprachforscher gehen von weltweit rund 6 900 lebenden Sprachen aus. Stichtag der Statistik ist der 1. Januar 2017.
Die vollständige Bibel gibt es jetzt in 648 Sprachen weiterlesen

Indigene Völker finden zu Jesus

Indigene Völker finden zu Jesus

06.05.2017

Rituale erfüllten nicht
Reynaldo, ein Mexikaner aus einem Stammesdorf, legte seine animistischen Traditionen ab – im Christentum fand er das, was die Rituale nicht bieten konnten. Von anderen Stammesmitgliedern erlitt er in der Folge Unterdrückung. Aber er ist kein Einzelfall: Indigene Mexikaner finden verschiedentlich zum christlichen Glauben.
Indigene Völker finden zu Jesus weiterlesen

Gott lieben als psychisch kranker Mensch

Gott lieben als psychisch kranker Mensch

06.05.2017

»Dies ist noch nicht das Ende«
Glaube ist die feste Zuversicht in Gott. Kein Wunder, dass «erfolgreiche» Gläubige in unseren Augen daher oft stark, unangreifbar oder furchtlos sind. Allerdings sieht Glaube für die wenigsten Christinnen und Christen so aus. Besonders dann nicht, wenn sie unter einer psychischen Störung leiden.
Gott lieben als psychisch kranker Mensch weiterlesen

Kasachstan: Mehrere Polizeirazzien in Kirchen

Kasachstan: Mehrere Polizeirazzien in Kirchen

05.05.2017

Behörden erhöhen den Druck auf christliche Gemeinden

(Open Doors, Kelkheim) – Seit einigen Wochen häufen sich unangekündigte polizeiliche Durchsuchungen christlicher Gemeinden in Kasachstan. So wurden am Ostersonntag, dem 16. April, in mindestens zwei Baptistengemeinden Razzien durchgeführt. Die Beamten platzten in die Gottesdienste zweier Gemeinden in Temirtau im Zentrum und Taras im Süden des Landes und verhängten ohne Gerichtsurteil Geldstrafen in Höhe von insgesamt etwa neun Monatslöhnen.

Kasachstan: Mehrere Polizeirazzien in Kirchen weiterlesen

»Christen sind aus einer anderen Substanz«

»Christen sind aus einer anderen Substanz«

04.05.2017

Muslimischer Moderator
Die Worte der ägyptischen Witwe trafen den muslimischen Starmoderator Amr Adeeb so stark, dass er mehrere Sekunden brauchte, um sich zu fassen: Sie vergab dem Mörder ihres Mannes. Ihre Worte wurden zum Zeugnis für viele, auch für den Journalisten.
»Christen sind aus einer anderen Substanz« weiterlesen

Russland zum ersten Mal auf der Schwarzen Liste

Russland zum ersten Mal auf der Schwarzen Liste

03.05.2017

Kommission für Religionsfreiheit
Die andauernden Angriffe Russlands gegen religiöse Minderheiten sowie ausländische Missionare und Evangelisten haben jetzt dazu geführt, dass es unter den Ländern aufgeführt wird, in denen weltweit die Religionsfreiheit den schwersten Stand hat.
Russland zum ersten Mal auf der Schwarzen Liste weiterlesen

Christen verschenkten 400 Bibeln in öffentlichen Spitälern

Christen verschenkten 400 Bibeln in öffentlichen Spitälern

03.05.2017

Zum Tag des Buches
Evangelische Seelsorger Spaniens nahmen den Tag des Buches zum Anlass, um das Buch der Bücher an Kranke, Angehörige und Personal der 26 öffentlichen Krankenhäuser Madrids zu verteilen.
Christen verschenkten 400 Bibeln in öffentlichen Spitälern weiterlesen

Sie investieren ihr Leben, damit andere frei werden

Sie investieren ihr Leben, damit andere frei werden

03.05.2017

Für Menschen in Krisen
Die Arbeit von El Rafa ist in den vergangenen Jahren auf vier Standorte gewachsen. Doch die Geschichte begann schon viel früher. Seit drei Jahrzehnten setzen sich Paul und Hanni Stettler mit unermüdlichem Einsatz für Menschen in Lebenskrisen ein.
Sie investieren ihr Leben, damit andere frei werden weiterlesen

Ist der christliche Glaube nur eine Krücke für Schwache?

Ist der christliche Glaube nur eine Krücke für Schwache?

30.04.2017

Gründe für den Glauben
Religion ist Opium fürs Volk, lautet die Meinung vieler Religionsfernen. Stimmt das? Ist Religion nur etwas für Schwache, die eine tröstende Decke und einen falschen Hoffnungsschimmer brauchen? Oder etwas für Menschen, die in einer christlichen Kultur mit etwas wie einem Virus angesteckt werden? Für Michael Ots, britischer Evangelist und Apologet, ist völlig klar: Leute mit so einer Meinung liegen falsch! Und dies begründet Ots, der viele evangelistische Events an britischen Universitäten organisiert, mit drei Argumenten.
Ist der christliche Glaube nur eine Krücke für Schwache? weiterlesen

»Die Gnade Gottes erleichtert die Suche nach dem Glück«

»Die Gnade Gottes erleichtert die Suche nach dem Glück«

29.04.2017

ZDF-Moderatorin Gundula Gause
Schon öfter hat sich die Nachrichtenmoderatorin Gundula Gause zu ihrem christlichen Glauben bekannt. Jetzt erzählt sie, auf welche Art sie die Gnade Gottes erlebt, was Glück bedeutet und warum ihr das Reformationsjubiläum am Herzen liegt.
»Die Gnade Gottes erleichtert die Suche nach dem Glück« weiterlesen

5 Tipps, wie man die Bibel verstehen kann

5 Tipps, wie man die Bibel verstehen kann

28.04.2017

Bibellesen nach Luther
Als der Reformator Martin Luther (1483-1546) in der Bibel las, dass Gott die Menschen über alles liebt, wollte er diesen «Schatz» allen zugänglich machen. Und er lieferte wertvolle Tipps, wie man das «Buch der Bücher» verstehen kann.
5 Tipps, wie man die Bibel verstehen kann weiterlesen

Wenn die eigene Selbstsicherheit ins Wanken kommt

Wenn die eigene Selbstsicherheit ins Wanken kommt

27.04.2017

In den Stürmen des Lebens
Wer sich in seinem Metier befindet, fühlt sich sicher. Er hat die Kontrolle über jede Situation, weiss auch bei Problemen, was zu tun ist, und kaum etwas bringt ihn aus der Ruhe.
Wenn die eigene Selbstsicherheit ins Wanken kommt weiterlesen

Christliche Werke kämpfen gegen Afrikas Dürrekrise

Christliche Werke kämpfen gegen Afrikas Dürrekrise

19.04.2017

Der Not begegnen
Das südliche Afrika erlebt eine der schwersten Dürren der letzten Jahrzehnte. In Somalia löste dies gar die grösste Krise seit 70 Jahren aus, berichtet die UNO. In der Folge verendet Vieh, Ernten fallen aus. Verschiedene christliche Werke aus der Schweiz stehen der leidgeprüften Bevölkerung bei.
Christliche Werke kämpfen gegen Afrikas Dürrekrise weiterlesen