Kongo: Ihr eigener Mann wollte sie töten

Open Doors, 31.01.2018

Kongo: Ihr eigener Mann wollte sie töten

Junge Mutter verliert wegen ihres Glaubens ihr Kind und ihre Familie
(Open Doors, Kelkheim) – Der sonntägliche Kirchenbesuch war seit vielen Jahren Bestandteil von Mandas Leben. Doch nach einer Predigt Anfang 2017 beschloss sie, Jesus konsequent nachzufolgen und ihr Leben ganz auf ihn auszurichten. Kurz darauf wurde sie getauft und schloss sich einer örtlichen evangelikalen Gemeinde an. Anfangs nahm Mandas Ehemann ihre Entscheidung positiv auf und erwog sogar, ebenfalls in ihre neue Gemeinde zu gehen. Doch das blieb nicht so.
Kongo: Ihr eigener Mann wollte sie töten weiterlesen

Bhutan: Familie oder Jesus

Open Doors, 07.02.2018

Bhutan: Familie oder Jesus

Angehörige verweigern junger Christin Rückkehr nach Hause

(Open Doors, Kelkheim) – Nur etwa zweieinhalb Prozent der Bevölkerung des Königreichs Bhutan sind Christen. Der Buddhismus gilt als entscheidender Bestandteil der nationalen Identität, der Übertritt zu einer anderen Religion ist gesetzlich verboten. Auch von der Familie und der Gesellschaft wird ein solcher Schritt strikt abgelehnt. Das erlebte auch die 22-jährige Dechen*.

Bhutan: Familie oder Jesus weiterlesen