Mit dem Fahrrad durch ganz Brasilien

Mit dem Fahrrad durch ganz Brasilien

14.07.2016

Bibeln in jedes Haus
Es sind nicht berittene Polizisten, die man in diesen Tagen in Brasilien sieht, sondern fahrradfahrende Missionare. Auf diese Weise möchte das sportliche Team selbst die abgelegenen Dörfer des Landes erreichen, Bibeln verteilen und den Menschen auf praktische Weise helfen.

Zoom
Die Missionare beten auch für die Menschen, denen sie die Bibel schenken.

Das Ziel des sportlichen Missionsteams ist, dass bis zum Jahr 2050 jeder Haushalt des riesigen Landes Gottes Wort besitzt. Bereits wurden über 100’000 Bibeln verteilt. «Wir konnten einige Orte Brasiliens kennenlernen und haben gesehen, dass viele Leuten keine Bibel besitzen», berichtet Mariana Canto, eine der Missionarinnen, die am Projekt beteiligt sind.

Wort und Tat

Zoom
Mit dem Fahrrad verteilen die Missionare die Bibeln.

Doch das ist nicht alles. «Wir glauben, dass die Bibel das Leben der Menschen verändern kann. Wir geben ihnen aber nicht nur eine Bibel, sondern unsere Arbeit geht Hand in Hand mit der Aktion. Wir helfen den Menschen, ihre Lebensqualität zu verbessern», so Canto weiter. Hierzu campen Gruppen von Missionaren in den Dörfern und helfen den Familien dabei, ihre Häuser zu reparieren, bieten Seelsorge, geben den Menschen das Evangelium weiter und verschenken christliche Literatur.

Die bisher grösste Herausforderung

In diesem Monat wird eine Gruppe von vier Missionaren 160 Kilometer hinter sich legen, um 450 Bibeln in den Dörfern entlang eines Flusses zu verteilen, die nicht mit dem Auto erreichbar sind. «Das wird die bisher wichtigste Route», erklärt Mariana Canto. «Das sind 160 Kilometer auf dem Fahrrad, das wird sicherlich unsere bisher grösste Herausforderung.»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.